Wegen der aktuellen Pandemie sind bis Ende April alle Vorstellungen in den Kammerspielen Seeb abgesagt. Das ist für die Kammerspiele Seeb einschneidend.

Wir hoffen, dass wir bald wieder für euch spielen dürfen!

 

Bleibt gesund!!! Eure Katharina


Der Tag an dem der Papst gekidnappt wurde

Ein Theaterklassiker über die Chance für ein friedvolles Miteinander unter den Menschen – witzig, intelligent und hochaktuell!

 

Ich spiele in dieser Komödie die Zweitbesetzung der Mutter Sara.

Meine Premiere  als Sara ist am 8. Dezember 20:00 in den Kammerspielen Seeb, Bachenbülach

 

 

Samuel Leibowitz, ein etwas verschrobener, jüdischer Taxifahrer kidnappt kurzerhand den in Zürich weilenden Papst. Seine Familie schickt sich nach anfänglicher Aufregung in die Umstände und integriert den Gast in ihr Familienleben. Samuels Plan ist es einen «Weltfriedenstag» zu erpressen, an dem für einmal einen ganzen Tag lang kein Blut fliessen soll. Diese Idee gefällt dem Papst, und er beginnt sie mit seinen Möglichkeiten zu unterstützen. Doch schon bald zieht die Armee in Samuels Garten auf und rüstet zum Kampf. 

 

Ensemble:

Walter Andreas Müller, Eric Hättenschwiler, Sabina Deutsch, Reto Mosimann, Marco Canadea, Jeremy Müller, Klara Rensing,

Zweitbesetzung Sara: Katharina Bohny, Zweitbesetzung Kardinal: Philipp Malbec

 

Regie: Urs Blaser

Ausstattung: Harry Behlau